Gehen Sie in die dritte Staffel von „The Crown“ auf Netflix

Von den Palästen von Buckingham und Kensington über Prinzessin Margarets Les Jolies Eaux auf Mustique bis zu den Prunkräumen des Weißen Hauses

In der neuen Saison von Die Krone, Die internationalen Sets, die am 17. November auf Netflix Premiere haben, sind so vielfältig wie die Handlungsstränge. Der Pomp und die Pracht der kommenden Serie befassen sich mit den Prüfungen und Schwierigkeiten der Royals von 1964 bis 1977, als sie sich dem Wachwechsel in der Downing Street, einem jungen Prinzen, gegenübersehen Charles geht zur Universität, die Apollo-Mondlandung, eine große heimische Finanzkrise, Prinzessin Margarets Tour durch die USA und die Einführung von Camilla Shand, der zukünftigen Herzogin von Cornwall.

Während die Besetzung fast völlig neu ist (Oscar-Preisträgerin Olivia Colman und Helena Bonham Carter spielen Königin Elizabeth II. Und Prinzessin Margaret), Produktionsdesigner Martin Childs, wiederholt seine Rolle als Originalproduktion der Show Designer. Für britische Filme kein Unbekannter, gewann er 1998 einen Oscar

Shakespeare in der Liebe und ein Emmy für die erste Staffel von Die Krone.

Childs erstellte Renderings, die als Vorlage für die Set-Designs dienen. Hier ist der staatliche Salon zu sehen, der als einer der großartigsten Räume im Buckingham Palace gilt.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Netflix

Die Skizze des Designers zeigt das stattliche, mit Porträts gefüllte Schlafzimmer von Premierminister Winston Churchill. Der eigentliche Raum für die Serie wurde in der Londoner Georgian Society am Fitzroy Square nachgebaut.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Netflix

Für Childs beginnt die Darstellung der Regierungszeit der berühmtesten Königin der Welt mit dem Reichtum an historischen Forschungen, die ihm zur Verfügung stehen. Die beiden vergangenen Arbeitssaisonen schaffen Vertrautheit, und während der Dreharbeiten im Buckingham Palace ist dies keine Option (insbesondere nicht) In den königlichen Gemächern, in denen ein Teil des Dramas spielt, ist der britische Designer ein Experte für sein Design geworden Layout. "Es war wichtig, dass die verschwenderischen Welten, die wir beschreiben, die Ankersaison zwei und drei", sagt er. „Auf wundersame Weise haben wir den Palast eingerichtet und er funktioniert auf zwei Arten: Wir machen das Publikum vertraut und machen ihn zu einem Ort, an dem wir eine unbekannte Besetzung aufstellen können. Es ist nützlich als visuelle Hilfe beim Geschichtenerzählen. "

Die Innenräume des Buckingham Palace sind eine teilweise getreue Erholung. Die Innenräume wurden von Grund auf in den Elstree Studios, im Lancaster House, im Wilson House oder in einer Vielzahl historischer und verlassener Häuser gebaut, die gleichzeitig als Palastraum dienen können. Die Räume, in denen sich die königliche Familie versammelt, um die Mondlandung zu beobachten oder einen Geburtstag zu feiern, die langen, endlosen Gänge das fühlt sich an wie die Weite eines Fußballfeldes, und die privaten Schlafzimmer zeigen alle den vergoldeten Käfig, in dem die Royals leben wohnen. Insgesamt wurde die neue Saison auf rund 400 Sätzen gedreht. "Es gibt Momente, in denen Sie das Schlafzimmer der Königin an einem Ende sehen, das von Prinz Phillip am anderen Ende, mit zwei Umkleidekabinen dazwischen", sagt Childs. "Ich denke gerne, dass die Architektur beim Geschichtenerzählen hilft und umgekehrt."

Eine königliche Feier im Buckingham Palace. Die Dekorateurin Alison Harvey durchsucht Flohmärkte, Requisitenhäuser und das Internet nach antiken Möbeln.

Foto: Des Willie / Netflix

Die Innenräume von Die Krone Erhöhen Sie auch die Stimmung, insbesondere mit dem Gefühl der Isolation und der übergroßen Größe der Räume. "In einem der frühen Drehbücher von Peter Morgan ging es um die" schiere Kilometerleistung "des Buckingham Palace, und ich bin damit einverstanden", sagt Childs. „Die Flure im Buckingham Palace haben keine heimelige Atmosphäre. Ich denke gerne, dass Lancaster House ein Favorit für "Kilometer" ist, während Wilson House gut für Atmosphäre und Schönheit ist. "

In Zusammenarbeit mit der Bühnenbildnerin Alison Harvey profitiert das Dekor von Dreharbeiten in einem Land voller Antiquitätenläden, Flohmärkte und Requisitenhäuser. Nach drei Saisons hat das Designteam genügend Lagerbestände angehäuft, um sie in einem Lagerhaus zu lagern, und die Requisitenhäuser werden für High-End-Set-Dressing verwendet. "Es hat etwas mit der Arbeit an einem historischen Drama zu tun, das Sie mit den gemieteten Möbeln vertraut macht", sagt Childs. "Wir haben neulich in einem leeren georgianischen Raum gearbeitet, den wir kürzlich gestrichen und ein spezielles Paar Bücherregale hinzugefügt hatten, und plötzlich besaßen wir diesen Raum. Es ist kein Ort mehr, sondern ein Teil der Geschichte, und das reizt mich wirklich. "

Während die ersten beiden Staffeln aufgrund der Kriegszeit eine düsterere Farbpalette hatten, sind die pastellfarbene Garderobe und das Interieur der Königin in der neuen Staffel deutlich heller. Hier ist Olivia Colman als Königin Elizabeth II. Mit ihren geliebten Corgis zu sehen.

Foto: Sophie Mutevelian / Netflix

Farbe spielt auch beim Geschichtenerzählen eine große Rolle. „Die Pastellfarben für die [Kostüme der] Königin waren ein Kontrapunkt zur Verschwendung der Orte“, bemerkt Childs. „Amy [Roberts, die Kostümdesignerin] und ich führen ständige Gespräche über die Kostüme, und ich werde sie an einigen Orten begleiten Wir haben zum Beispiel gebaut und fragen: "Was wird Margaret an diesem Tag tragen?" und verwenden ihre Farben als Ausgangspunkt für meine besitzen."

Spanien wird zu einem weiteren wichtigen Ort, der als Tor für internationale Orte wie Prinzessin Margarets Reise nach Kalifornien und Arizona zusammen mit ihrem Haus in Mustique dient. Für Les Jolies Eaux schaute die Designerin auf die Originalarbeit des Bühnenbildners Oliver Messel, der ihre karibische Villa mit fünf Schlafzimmern schuf. Childs hat ein bisschen forensische Forschung betrieben und ein bestehendes Haus in Südspanien gefunden und so viel wie möglich umgebaut, um Messels Interieur originalgetreu nachzubilden.

In dieser Szene verdoppelt sich Spanien für eine Poolparty in Kalifornien, an der Prinzessin Margaret und ihr Ehemann teilnehmen.

Foto: Des Willie / Netflix

Entdecken Sie AD PRO

Die ultimative Ressource für Profis der Designbranche, die Ihnen von den Redakteuren von zur Verfügung gestellt wurde Architectural Digest

Pfeil

England diente gleichzeitig als Standort für das französische Anwesen des Herzogs und der Herzogin von Windsor, wo er seine letzten Tage verbringt. „Es gab eine gepunktete Abfolge von Landhäusern, die den Rothschilds gehörten und sehr stark im französischen Stil gebaut wurden“, sagt Childs. "Die Paläste wurden in der absolut richtigen Farbe gebaut, die wir brauchten, und wir hatten Glück." Weitere Schlüsselsätze sind das Weiße Haus während des Lyndon B. Johnson Administration, eine Universität in Wales und eine der beunruhigendsten für den Designer, die walisische Stadt Aberfan, in der 116 Kinder bei einer Kohlekatastrophe ums Leben kamen. „Es war ärgerlich, das Schulzimmer zu schaffen, das so schön dekoriert war, und ich halte es für eine meiner schönsten Errungenschaften“, überlegt der Designer. „Es war eine der Gelegenheiten, bei denen ich das, was dort war, vollständig nachgebildet habe. Und da wir uns mit dem wirklichen Leben befasst haben, war die Detailgenauigkeit von größter Bedeutung. “

Die Krone debütiert am Sonntag, 17. November auf Netflix.

instagram story viewer