Entdecken Sie Erdems Vintage-inspiriertes Bühnenbild

Mit Möbeln und Accessoires aus den 1950er bis 1970er Jahren verwandelt Erdem seine Landebahn im Herbst 2015 in eine vielseitige Wohnung aus einer vergangenen Zeit

Erdem verwandelte seine Landebahn in eine stimmungsvolle, künstlerische Wohnung mit Vintage-Flair und brachte Mode und Design zusammen, um die Geschichte seiner Herbstkollektion 2015 für die London Fashion Week zu erzählen. Die Inspiration traf den Schöpfer und Namensvetter der Marke, Erdem Moralıoğlu, als er auf den Produktionsdesigner Robin Brown stieß Der Sammler- eine Installation bei Frieze Masters, die wie eine Wohnung von Alfred Hitchcock gebaut wurde Heckscheibe. Erdem engagierte Brown, der sich zum Ziel gesetzt hatte, "eine theatralische Stimmung und ein Gefühl der Verlassenheit zu schaffen und gleichzeitig ein Gefühl der Menschlichkeit zu vermitteln".

Restaurierte Vintage-Tapeten wurden im gesamten Set verwendet. In dieser Vignette bedeckt ein Blumendruck von Sanderson die Wände, wobei ein pastellblaues Finn Juhl-Sofa aus den 1950er Jahren seine dunkleren Farbtöne kontrastiert.

"Ich teile die Liebe zu Hitchcock und Film Noir mit [Erdem], daher waren wir in Bezug auf das Design der Show bereits auf einem parallelen Weg", sagt Brown über die Zusammenarbeit. Bemerkenswerterweise konnte das Paar das Design in nur vier Wochen planen. Die Hauptdiskussionsthemen: Vintage-Tapeten, Requisiten und Debatten über die Teppichfarbe.

Auf dem Set sind Papiere verstreut, zusammen mit Stapeln alter Bücher und Zeitschriften.

Erdem wandte sich an die Möbelspezialistin Nina Hertig von der Innenarchitekturfirma Sigmar London und wählte viele Möbel und Accessoires von Hand aus Am Set sind zwei Poet-Sofas von Finn Juhl aus den 1950er Jahren, ein Korbstuhl von Nanna Ditzel und ein von Carl entworfener Vintage-Trolley-Barwagen zu sehen Auböck. Andere einzigartige Stücke aus den 50er, 60er und 70er Jahren stammen aus Antiquitätengeschäften in ganz London und bilden eine Gegenüberstellung zwischen klassischen Silhouetten und moderneren Stilen. Um das Gefühl eines wirklich gelebten Raums zu erzeugen, wurde jeder Zentimeter sorgfältig arrangiert, von unordentlichen Stapel Bücher bis hin zu zerknitterten Papierstücken und halb leeren Trinkgläsern. Erdem und Brown durchsuchten ihre Archive und stellten eine erstaunliche Auswahl an Vintage-Gemälden zusammen. Bücher, Zeitschriften und Fotos, die Wände, Tische und Böden in den verschiedenen Sets bedeckten Vignetten. Browns Favorit ist ein Porträt eines jungen Mannes, der von künstlichem Mondlicht beleuchtet wird.

Eine Collage von Porträts aus Erdems und Browns Archiv rieselt von der Wand auf den Boden.

Am Tag der Show entfaltete sich die Geschichte einer jungen, exzentrischen Frau, als die Models durch das Set gingen. "Erdem gefiel die Idee, dass die Mädchen in den Innenräumen posieren, und so endeten wir mit einem Tableau, auf dem sie ihre Plätze in den Räumen einnehmen", sagt Brown über das große Finale. Ihre Sicht rastete nahtlos ein, als die Lichter dämmerten und die modische Geschichte zu Ende gingen.

instagram story viewer