Steve Carells neue Netflix-Satire "Space Force" erinnert an "Dr. Strangelove “und„ The Office “

Die Produktionsdesignerin Susie Mancini hat die Sets der Militärkomödie mit Brutalismus erfüllt

Für die Arbeit der Produktionsdesignerin Susie Mancini an der neuen Netflix-Serie Raumstreitkräftewar die gestaltungsrichtlinie klar: denken Dr. Strangelove. Die legendären Sets im brutalistischen Stil, die der Produktionsdesigner Ken Adam für den Stanley Kubrick-Klassiker von 1964 entworfen hat erwies sich als die perfekte frische und futuristische Inspiration für die neue militärische Komödie am Arbeitsplatz mit Steve Carell. (Vor allem Adams mit Beton ausgekleideter Bunker und dreieckiger Kriegsraum mit einem übergroßen runden Konferenztisch.) Ausführender Produzent Greg Daniels (Autor und Produzent von Das Büro) und Mancini "wollten einen Look kreieren, der von einer leicht verbesserten Realität durchdrungen ist, während sie Kulissen schaffen, die das Publikum nicht überwältigen oder ablenken", sagt sie.

Die Serie ist ein satirischer Blick auf Amerikas neu gebildeten sechsten Zweig der Streitkräfte, bekannt als Space Force. Schauspieler und Serienmitschöpfer Carell (

Das Büro) spielt den Vier-Sterne-General Mark R. Naird, der zusammen mit dem Chefwissenschaftler Adrian Mallory (John Malkovich) vom Präsidenten in a Text, um "Stiefel auf den Mond bis 2024 zu setzen." (Der fragliche Comic-Text lautet tatsächlich „Boobs on the Mond.")

In Übereinstimmung mit den satirischen Entwürfen platzierte die Produktionsdesignerin Susie Mancini ein Modell des Solars System aus dem Mittelalter, mit der Erde im Zentrum, im Atrium der Space Force Hauptquartier.

Foto: AARON EPSTEIN / NETFLIX

Mancini, der noch nie zuvor die letzte Grenze geschaffen hat, entwarf einen weitläufigen Space Force-Campus als Hintergrund für einen Großteil der Action des Films. Dort arbeitet ein buntes Team von Wissenschaftlern, Ingenieuren und Astronauten daran, die Weltherrschaft im Weltraum zu erlangen. In der Geschichte befindet sich der Campus in Wild Horse, Colorado (Außenaufnahmen wurden an der California State University im Dominguez Hills Theatergebäude in Torrance gemacht). Die Designerin sagt, die Struktur des Hauptquartiers sei von brutalistischen Gebäuden inspiriert worden, und sie entwarf als Teil des Prozesses eine Design-Hintergrundgeschichte. „Wir hatten wirklich Glück, einen Universitätscampus zu finden, der wie eine Militärbasis aussah“, stellt sie fest, „und dachte nach Die Regierung hätte ein verlassenes Gebäude, insbesondere die alten sowjetischen Gebäude, die um das Land herum existieren Welt."

Graue Betonwände und Marmorböden wurden als kontrastierende Kulisse für die blauen und grauen Militäruniformen verwendet.

Foto: AARON EPSTEIN / NETFLIX

Da die Innenräume auf einer Klangbühne gedreht wurden, war der Platz knapp, weshalb Mancini die brutalistische Theorie „Weniger ist mehr“ an die Fenster anpasste. "Jedes Mal, wenn Sie Fenster haben, verbrauchen Sie so viel Platz, deshalb wollte ich sie so weit wie möglich vermeiden und mich auf das Licht konzentrieren, das von oben kommt." Das Das Ergebnis ist eine große Decke im zentralen Atriumbereich, die Schatten auf den Boden wirft und eine strukturierte Umgebung schafft, in der das Licht das Licht ist Protagonist. Der Designer verwendete auch klassische brutalistische Details wie starke geometrische Linien und Beton. Glas-, Eisen- und Metallmaterialien mit einem Holzakzent verleihen der industriellen Ästhetik einen Hauch von Wärme. Für die Farbpalette gleicht Mancini die Redundanz der Architektur aus, indem für die Wände verschiedene Grau- und Schwarztöne verwendet werden Textur mit den Marmorböden und grünen Fliesen, um das Grau aufzubrechen, wann immer es möglich ist, zusammen mit roten Feuerlöschern für einen Schuss Farbe.

Der James Bond Film von 1967 Du lebst nur zweimal lieferte Design-Inspiration für die eleganten männlichen Büros von General Mark Naird (gespielt von Steve Carell).

Foto: AARON EPSTEIN / NETFLIX

Inspiriert von der Arbeit eines anderen Ken Adam-Films, dem James Bond-Film von 1967 Du lebst nur zweimal, Mancini favorisierte die „schöne lineare Umgebung mit sehr maskulinen Materialien und Linien“, sagt sie. Die Bühnenbildnerin Rachel Ferrara suchte nach den üblichen Quellen (Antiquitätenläden, Requisitenhäuser, Gebrauchtwarenläden und online zusammen mit maßgeschneiderte Tische und Wandlampen) für das Büro von General Naird, wo Organisation, Minimalismus und Ordentlichkeit an der Tagesordnung waren Tag. Als Teil der Hintergrundgeschichte, dass Naird möchte, dass sich sein Büro auf seine Vergangenheit konzentriert, seine Sammlung von Medaillen und andere Gegenstände, die seine Erfolge in seinen 20 Jahren in der Luftwaffe kennzeichnen, stehen im Vordergrund angezeigt.

Die Bühnenbildnerin Rachel Ferrara hat die Büros von General Naird mit Erinnerungsstücken aus seinen zwei Jahrzehnten in der Luftwaffe ausgestattet.

Foto: AARON EPSTEIN / NETFLIX

Obwohl die NASA und das Pentagon dem Produktionsteam ihre Türen nicht für Forschungszwecke öffneten, wurde Mancini vom Militärberater Max Vasquez beraten. "Dies ist kein Dokumentarfilm und muss nicht genau und präzise sein", sagt sie, "aber wir wollten das Experten, die uns über Einzelheiten der Interaktion der Menschen im Hauptquartier und beim Militär informieren Base."

Das Designteam hat sich an die Anleitung von Elon Musks Spacex für die Raumstreitkräfte Kontrollraum.

Foto: AARON EPSTEIN / NETFLIX

Das Designteam arbeitete auch mit dem privaten Luft- und Raumfahrtunternehmen Spacex (gegründet von Elon Musk) zusammen, um Anweisungen für alle Fragen der Raumschifferkundung zu erhalten. "Wir waren schon lange nicht mehr auf dem Mond und so viele Erinnerungen, die wir haben, sind in der Vergangenheit begründet. Es gibt kein offizielles Modell dafür, wie es [heute] aussieht, deshalb haben wir Spacex für Forschungszwecke verwendet “, sagt Mancini. Sie entdeckte, dass die Umgebung bei Spacex völlig anders ist als in Filmen wie Apollo 13 und Das richtige Zeug.

"Als Filmzuschauer dachte ich, das Cockpit sei komplett aus Metall und Knöpfen, und jetzt ist es ein kleiner Raum mit einem großen Bildschirm, der wie ein iPad aussieht. Der Kontrollraum war mit klobigen Schreibtischen aus der Mitte des Jahrhunderts, alten Mikrofonen und Telefonen und viel Papierkram überall gefüllt. “ Als Kommandozentrale war der Kontrollraum anders Nach dem, was sich die Designerin vorgestellt hatte (komplett mit IKEA-Schreibtischen), schuf sie eine mit Glaswänden, einem großen Bildschirm und einer 360-Grad-Umgebung, in der jeder das sehen konnte startet.

Der Sitzungssaal des Stabschefs im Pentagon ließ sich von den imperialen Entwürfen Nordkoreas inspirieren.

Foto: AARON EPSTEIN / NETFLIX

Entdecken Sie AD PRO

Die ultimative Ressource für Profis der Designbranche, die Ihnen von den Redakteuren von zur Verfügung gestellt wurde Architectural Digest

Pfeil

Eine Hommage wird auch an Stanley Kubricks 2001: Eine Weltraum-Odyssee (wo ein Astronaut / Affenastronaut Wartungsreparaturen durchführt) für die Weltraumumgebung sowohl innerhalb als auch außerhalb des Shuttles. Und da es sich bei dieser Serie um eine klassische Farce handelt, haben sich die Designer von niemand anderem als Nordkorea für den Chef des Sitzungssaals des Pentagon inspirieren lassen. „Die Decke ist ein Leuchtkasten und ein Nicken 2001Der Rest des Raums basiert stark auf Nordkoreas Konferenzraumdesign mit Säulen die Ecke, die Verkleidung und eine große Weltkarte aus Kupfer. “ Noch kein Wort, ob es Kim Jong ist Nicht genehmigt.

instagram story viewer